Kartoffel-Lauch-Salat & Rüebli-Quinoa-Bällchen

Salate schmecken auch in kühleren Herbst- und Wintermonaten. Dieser lauwarm servierte Kartoffel-Lauch-Salat mit feinen Rüebli-Quinoa-Bällchen ist eine leichte und gesunde Mahlzeit. Dank Brunos Salatsauce Fitness kommt zusätzliche Frische auf den Teller.

Gesamt: 45 min | Aktiv: 30 min
Portionen: 4

Zutaten

Ca. 2 dl
Brunos Salatsauce Fitness
200 g
Raclette-Kartoffeln
1 Stange
Lauch
1 Handvoll
gemischte, frische Gartenkräuter
200 g
Rüebli
1
milde Chili
50 g
Quinoa
1 EL
Mehl
1 Scheibe
Zitrone
1 EL
Olivenöl
Salz und Pfeffer, nach Belieben
vegan
sans lactose

Zubereitung

1.
Gartenkräuter klein schneiden, in einer Schüssel bereitstellen.
2.
Lauch auf Ofenblech verteilen, etwas Olivenöl und Salz darüber geben.
3.
Kartoffeln dazugeben, nochmals mit Olivenöl beträufeln und Salz bestreuen.
4.
Kartoffeln und Lauch in den Ofen geben und 35 min lang bei 185 °C backen.
5.
Rüebli zu den gehackten Gartenkräutern raffeln.
6.
Chili und Zitrone fein schneiden, zu den Rüebli und Gartenkräutern geben. Quinoa, Mehl, etwas Olivenöl und Salz beigeben, alles gut vermischen.
7.
Masse zu kleinen Bällchen formen, in der Pfanne in wenig Olivenöl anbraten.
8.
Gebackene Kartoffeln halbieren, Lauch in breite Scheiben schneiden und in einer Schüssel mit Brunos Salatsauce Fitness marinieren.
9.
Lauch mit Kartoffeln auf einem Teller anrichten, Rüebli-Quinoa-Bällchen dazugeben.
10.
Kleine Schale mit Brunos Salatsauce Fitness zum Tunken dazu servieren.

Das könnte Dich auch interessieren

Gesamt: 20 min | Aktiv: 20 min

Randen-Tatar

Gesamt: 40 min | Aktiv: 40 min

Kürbis-Risotto

Gesamt: 35 min | Aktiv: 20 min

Vegane Salat-Pizza

Nach oben scrollen