Randensalat mit Mango und Rüebli

Dieser Salat ist nicht nur ein Gaumenschmaus, sondern auch wunderschön fürs Auge. Die eher ausgefallene Kombination von Randen, Mango und Rüebli verleiht diesem Gericht eine aromatische Süsse – was wiederum den Magen mächtig freut.

Gesamt: 30 min | Aktiv: 30 min
Portionen: 4

Zutaten

Ca. 2dl
Brunos Salatsauce Fitness
300 g
Gekochte Randen
1
Mango
30 g
Dörrfrüchte
2
farbige Rüebli
1
Rote Zwiebel
1 Handvoll
Sprossen
Etwas
Rüeblisaft
vegan
sans lactose gluten

Zubereitung

1.
Randen in daumengrosse Stücke brechen, mit Brunos Salatsauce Fitness und etwas Rüeblisaft marinieren.
2.
Mango schälen, in feine Streifen schneiden und daraus vier Rosen formen.
3.
Restliches Mangofleisch in feine Würfel schneiden, mit den gekochten Randen vermengen.
4.
Dörrfrüchte, farbige Rüebli und rote Zwiebel in feine Scheiben schneiden.
5.
Randen zusammen mit Mango in eine Bowl geben.
6.
Die Mango-Rosen darauf anrichten.
7.
Mit farbigen Rüebli, Sprossen und Dörrfrüchten dekorieren.
8.
Alles mit etwas Brunos Salatsauce Fitness beträufeln.

Das könnte Dich auch interessieren

Gesamt: 35 min | Aktiv: 20 min

Vegane Salat-Pizza

Gesamt: 15 min | Aktiv: 15 min

Wassermelonen-Feta-Salat

Gesamt: 10 min | Aktiv: 10 min

Tomaten-Mozzarella-Salat

Nach oben scrollen