«Brunos Talents»: Das Unterstützungsprogramm
für Schweizer Nachwuchssportler ist auf Erfolgskurs

Das vor zwei Jahren vom Familienunternehmen Bruno’s Best gegründete Unterstützungsprogramm «Brunos Talents» ist eine Erfolgsgeschichte. Die bisherigen «Talents» haben alle den Sprung in den internationalen Spitzensport geschafft. Nun stossen drei neue Nachwuchshoffnungen zum Team von «Brunos Talents»: Langläuferin und Triathletin Anja Weber («SRF 3 Best Talent Sport 2022), Radsportler Jan Christen und Schwimmer Antonio Djakovic.

Als im Januar 2021 «Brunos Talents» lanciert wurde, war die Hoffnung gross, dass eines der vielversprechenden Nachwuchstalente bald den Sprung an die nationale Spitze oder gar in den internationalen Spitzensport schaffen könnte. Umso grösser ist die Freude bei Bruno’s Best über die jüngsten Erfolge ihrer ersten «Talents»: Tennisspieler Dominic Stricker, das Beachvolleyball-Duo Esmée Böbner und Zoé Vergé-Dépré, die Skifahrerin Delia Durrer und der Snowboarder Jonas Hasler messen sich in ihren Disziplinen inzwischen mit der Weltspitze.

International erfolgreiche Talente

Delia Durrer schaffte im vergangenen Winter mit einigen Top-30-Resultaten den Sprung in den Ski-Weltcup. An den nationalen Meisterschaften in Verbier wurde sie Schweizermeisterin sowohl in der Abfahrt wie auch im Super-G. Dazu resultierte ein Sieg und ein 3. Platz im Europacup. Snowboarder Jonas Hasler verletzte sich beim ersten Training zum Weltcup-Auftakt in den USA so unglücklich, dass die Saison für ihn bereits gelaufen war. Umso grösser war die Freude, als der letztjährige Sieger der Europacup-Tour und Junioren-WM-Bronzemedaillengewinner in der Halfpipe bei der Thurgauer Sportlerwahl zum «Newcomer 2023» gewählt wurde. Dominic Stricker stand in diesem Sommer an den French Open in Paris erstmals im Hauptfeld eines Grand-Slam-Turniers. Mit seinen jüngsten Erfolgen rückt der Einzug in die Top 100 des ATP-Rankings immer näher. Das Beachvolley-Duo Esmée Böbner und Zoé Vergé-Dépré gewann vor wenigen Tagen mit dem 2. Platz beim Turnier in Lettland seine erste Medaille auf der Beach Pro Tour. Zum Saisonauftakt erreichten die Beiden beim Challenge-Turnier im brasilianischen Itapema bereits den 4. Platz.

Neue Talente aus dem Schnee-, Rad- und Schwimmsport

Nach der erfolgreichen Lancierung vor zwei Jahren profitieren nun auch andere Nachwuchssportlerinnen und -sportler von «Brunos Talents». Das Nachwuchssponsoring bietet nicht nur finanzielle, sondern insbesondere auch ideelle Unterstützung. Dabei erhalten die «Talents» eine Plattform, wo sie sich mit Gleichgesinnten, aber auch mit erfolgreichen Sportlergrössen treffen, austauschen und von ihnen profitieren können.

Mit «Brunos Talents» unterstützt Bruno’s Best neu folgende Nachwuchshoffnungen:

Anja Weber (22), Langlauf und Triathlon

Die Zürcherin ist ein sportliches Multitalent. In diesem Jahr gewann sie an der Langlauf-U23-WM mit der Staffel die Bronzemedaille und belegte an der WM im Teamsprint den 5. Platz. Dazu wurde sie zweifache Schweizermeisterin und Dritte am Engadin Skimarathon. Im letzten Jahr wurde Anja Weber in Norwegen U23-Weltmeisterin und anlässlich der «Sports Awards» mit dem Titel «SRF 3 Best Talent Sport 2022» ausgezeichnet. Im gleichen Jahr feierte sie nicht nur die Weltcuppremiere im Langlauf, sondern auch in ihrer zweiten grossen Leidenschaft – dem Triathlon.

Jan Christen (19), Radsport

Der Junioren-Weltmeister im Radquer und Junioren-Vize-Weltmeister auf dem Mountain Bike 2022 startete auch auf der Strasse durch: Im gleichen Jahr reihte der Aargauer den Europameister- sowie vier Schweizermeistertitel auf Juniorenstufe (Radquer, Bahn, Zeitfahren und Mountain Bike) in sein Palmarès ein. Vor Kurzem hat Jan Christen seinen Wechsel zum renommierten UAE Team Emirates bekanntgegeben.

Antonio Djakovic (20), Schwimmen

Der Profischwimmer ist spezialisiert auf 200 und 400 Meter Freistil und gehört seit 2016 dem Nationalteam an. An den Europameisterschaften 2022 gewann Antonio Djakovic zwei Silbermedaillen und an der Kurzbahn-WM 2021 die Bronzemedaille. 2019 wurde er Junioren-Europameister. Der mehrfache Schweizermeister hält die Schweizer Rekorde über 200 und 400 Meter Freistil.

Schwingerkönig Joel Wicki als Mentor

«Brunos Talents» repräsentieren während der Dauer ihres Engagements Bruno’s Best als Markenbotschafter und werden auch punktuell Messeauftritte und Events begleiten. Das Engagement von Bruno’s Best für seine Talente ist jeweils auf drei Jahre ausgerichtet. Der Talent-Pool kann in den nächsten Jahren mit weiteren Nachwuchssportlerinnen und -sportlern, aber auch mit Talenten aus anderen Sparten erweitert werden.
Bruno’s Best engagiert sich seit vielen Jahren im Spitzen- und Breitensport. So unterstützt das Familienunternehmen aus Obwalden bereits seit seinen Anfängen im Spitzenschwingsport den Schwingerkönig Joel Wicki als Co-Sponsor. Joel Wicki betätigt sich auch als Mentor für die Nachwuchssportlerinnen und -sportler von «Brunos Talents».

Nach oben scrollen
This site is registered on wpml.org as a development site.